1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Bayer 04 Leverkusen: U19 baut Siegesserie bei Preußen Münster aus

Jugendfußball : U19 baut Siegesserie in Münster aus

Bayers Nachwuchs gewinnt gegen Preußen Münster das dritte Spiel in Folge. Der 4:0-Sieg beweist vor dem Topspiel gegen Dortmund die gute Form der Werkself-Talente.

Nach dem 0:0 im Hinspiel war der Bayer-Fußball-Nachwuchs vor dem Tabellenvorletzten aus Münster gewarnt. Am Ende gelang der U19 aber der nächste souveräne 4:0-Sieg in der A-Junioren-Bundesliga-West. Die Talente des Werksklubs fuhren den dritten Erfolg in Serie ein und präsentieren sich vor dem Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund in bestechender Form.

Der Tabellendritte wurde am Karnevalssamstag von Anfang an seiner Favoritenrolle gerecht. Gleich bei der ersten Angriffsaktion stand Kingsley Sarpei goldrichtig und brachte den Ball zur 1:0-Führung im Tor unter (2.). Wenig später legte Ayman Azhil per Foulelfmeter nach (11.). Der Kapitän hatte den Strafstoß zuvor selbst herausgeholt. Das Team des Trainer-Duos Patrick Weiser und Markus von Ahlen zog im Anschluss seine Linie durch und baute die Führung im zweiten Durchgang weiter aus. Nach Vorarbeit von Marc Lamti sorgte Sarpei für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt vor 50 Zuschauern setzte wie in der Vorwoche Abdul Fesenmeyer nach seiner Einwechslung (89.).

Durch den momentanen Lauf konnte sich der Bayer-Nachwuchs in der Tabelle oben festsetzen. 38 Punkte und 49:24 Tore bedeuten weiterhin Platz drei hinter dem 1.FC Köln und Borussia Dortmund.

Am kommenden Wochenende könnte die U19 wieder ernsthaft in den Kampf und die Endrunde der deutschen A-Juniorenmeisterschaft eingreifen. Der Tabellenzweite aus Dortmund – momentan vier Punkte vor der Werkself – ist am Samstag (11 Uhr) im Ulrich-Haberland-Stadion zu Gast. Allerdings hat auch der BVB einen Lauf. Im neuen Jahr hat das Team um Starspieler Youssouffa Moukoku alle Spiele gewonnen und noch kein Gegentor kassiert.

Bayer 04 U19 Lotka- Schwieren, Türkmen, Azhil, Sarpei (73. Fesenmeyer), Wolf (86. Asrihi), Kemper (89. Determann), Bukusu, Anapak-Baka, Lamti, Wirtz (81. Schlößer)