1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Bayer 04 Leverkusen: Fußballerinnen sind in guter Frühform

Fußball, Frauen-Bundesliga : Bayers Fußballerinnen sind in guter Frühform

Die Bundesliga-Frauen von Bayer 04 feiern nach einer intensiven Trainingswoche einen 3:2-Testspielsieg gegen Bremen. Trainer Achim Feifel sieht viel Positives.

Achim Feifel ist zufrieden. „Insgesamt war das ein guter Test“, befand der Trainer von Bayers Fußballerinnen nach dem 3:2 (1:1) gegen den Ligakonkurrenten Werder Bremen. Vermutlich war es dem Übungsleiter durchaus recht, dass beim Sieg gegen den Tabellenneuten noch nicht alles glatt lief und sein Team am Ende einer anstrengenden Woche einen Mix aus guten Ansätzen und Verbesserungswürdigem zeigte.

Einen kritischen Blick werden die Leverkusenerinnen vor allem auf den ersten Durchgang werfen, als Bayer 04 im Spielaufbau zu oft die Kontrolle vermissen ließ und sich unnötige Ballverluste leistete. Nach dem Seitenwechsel (und mit bis auf Lilla Turanyi komplett durchgewechseltem Personal) freute er sich über Verbesserungen in allen Bereichen: mehr Spielkontrolle, mehr Ballsicherheit, mehr Kompaktheit in der Defensive. Das spiegelte sich auch in Feifels Analyse wieder. „Die erste Halbzeit war sehr zerfahren, mit der zweiten bin ich zufriedener“, betonte er.

Gleichwohl sei auch da noch nicht alles so gewesen, wie er sich das zum Ligastart in nicht ganz zwei Wochen wünscht. Die Tore für Bayer erzielten Dorá Zeller (sehenswerter Volleyschuss in der 42. Minute) und Kristin Kögel (48./66.). Für Bremen trafen Reena Wichmann zur Führung (25.) und Agata Tarczynska zum zwischenzeitlichen Ausgleich (61.).

Die Partie bildete den Abschluss einer intensiven „Trainingslagerersatzwoche“. Am heimischen Kurtekotten – statt wie ursprünglich geplant in der Sonne von Gran Canaria – arbeiteten die Leverkusenerinnen vor allem im konditionellen Bereich. Neben Intrevallläufen und Trainingsformen mit hoher Belastung kam wie versprochen aber auch der Spaß nicht zu kurz. Da das Teambuilding diesmal mit Blick auf die Pandemie online stattfinden musste, hatte sich das Trainerteam verschiedene Wettbewerbe einfallen lassen. In Fünfer- und Sechserteams mussten die Spielerinnen unter anderem Quiz-Fragen beantworten, gegurgelte Lieder erkennen oder so lange wie möglich in verschiedenen Yoga-Figuren ausharren.

Nun will Feifel mit dem Team vor allem im technisch-taktischen Bereich arbeiten. Wie gut seine Schützlinge das Gelernte umsetzen, können sie dann am Sonntag in einem weiteren Testspiel unter Beweis stellen. Zu Gast am Kurtekotten ist der Zweitligist Borussia Bocholt (Sonntag, 14 Uhr). „Ich bin froh darüber. So kommen wir noch einmal in eine Wettkampfsituation und können noch ein paar Sachen ausprobieren“, sagt der Coach mit Blick auf die Partie exakt eine Woche vor dem Start der Liga in Hoffenheim.