1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Bayer 04 Leverkusen: Fußballerinnen gewinnen Test gegen PEC Zwolle 3:0

Fußball, Frauen-Bundesliga : Sommertransfers überzeugen Coach Feifel im ersten Test

Die Bundesliga-Frauen von Bayer 04 Leverkusen haben im ersten Test gegen den niederländischen Klub PEC Zwolle einen 3:0-Sieg eingefahren. Ein Neuzugang traf direkt.

Die zahlreichen Zugänge bei Bayers Bundesliga-Fußballerinnen bescherten Trainer Achim Feifel im ersten Test gegen den niederländischen Erstligisten PEC Zwolle viel Freude und erste Sorgen. Von den acht Neu-Leverkusenerinnen standen beim 3:0-Sieg gleich fünf in der Startformation (Lisanne Gräwe, Caroline Siems, Dina Blagojevic, Irina Pando und Amira Arfaoui), zudem wurde Keeperin Friederike Abt eingewechselt. Lediglich Clara Fröhlich und die verletzte Julia Pollak (Muskelbündelriss) standen nicht auf dem Feld.

„Die Neuzugänge haben schon angedeutet, mit welchen Stärken sie sich bei uns einbringen können“, betonte Feifel. Auch das Zusammenspiel, die Kommunikation und die Kompaktheit des gesamten Teams hätten bereits gut funktioniert. „Das war alles in allem ordentlich.“

Den ersten Treffer der Vorbereitung erzielte im Test über drei Mal 30 Minuten nach nur fünf Spielminuten Arfaoui. Für die Schweizerin kam nach dem ersten Drittel Verena Wieder in die Partie und erwies sich in Sachen Torgefahr als ähnlich wertvoll, zeichnete sie doch für die übrigen beiden Treffer der Partie verantwortlich (37./50.).

  • Auch das zweite Spiel des SV
    Fußball-Testspiele der Bezirksligisten : Zuschauer verletzt: Partie in Straelen abgebrochen
  • Leverkusens Trainer Gerardo Seoane muss derzeit
    In Abwehr und Angriff : Das sind die Kader-Baustellen bei Bayer 04
  • Sebastian Bamberg (l.) erzielte zwei Tore
    Fußball, Kreispokal : SV Schlebusch und FC Leverkusen sind eine Runde weiter

Noch verzichten mussten die Leverkusenerinnen bei ihrer ersten Partie in neuer Besetzung nicht nur auf Zugang Pollak, sondern auch auf vier Leistungsträgerinnen des Vorjahrs. Jessica Wich, Nina Brüggemann und Ann-Kathrin Vinken werden noch durch Verletzungen und Beschwerden aus der Vorsaison ausgebremst. Ein Bänderriss zwingt Sylwia Matysik aktuell zum Zuschauen.

Nun bangen alle Beteiligten um die Gesundheit von Caroline Siems. Sie sorgte für eine Schrecksekunde, als sie nach einem Zweikampf mit einer Schulterverletzung ausgewechselt werden musste (41.). „Wir wissen noch nichts Genaues, hoffen aber natürlich, dass es nichts Schlimmes ist“, sagte Feifel. Der nächste Test ist für Donnerstag geplant. In Westerburg trifft Bayer auf den Ligakonkurrenten Hoffenheim.