Bayer 04 Leverkusen: Fußballerinnen gelingt in München die Überraschung

2:1-Erfolg beim FCB : Fußballerinnen gelingt in München die Überraschung

Die Fußballerinnen von Bayer 04 haben mit ihrem 2:1-Triumph beim Starensemble des FC Bayern für die größte Überraschung des Spieltags in der Frauenfußball-Bundesliga gesorgt. Henrietta Csiszár und Milena Nikolic erzielten die Tore.

Das war Balsam auf die vor einem Jahr noch an gleicher Stelle geschundenen Leverkusener Seelen. Bayers Fußballerinnen gelang im Stadion an der Grünwalder Straße die bisher größte Überraschung der noch jungen Bundesliga-Saison. Das Team von Trainer Achim Feifel siegte beim Vizemeister, Titelkandidaten und Starensemble FC Bayern München mit 2:1 (2:1). Vergangene Saison setzte es in zwei Spielen gegen München noch 18 Gegentreffer. „Umso mehr freut mich dieser Erfolg für das Team und für jede einzelne Spielerin. Das haben wir uns wirklich verdient“, sagte Leverkusens Coach.

Das Resultat versüßte den Gästen die Heimfahrt an den Rhein. „Wir werden ganz sicher eine Tankstelle ansteuern und uns wenigstens ein Getränk auf diesen Sieg genehmigen“, kündigte der stolze Übungsleiter schon vor der Abfahrt an. Während er schon an die Feierlichkeiten dachte, waren seine Schützlinge noch etwas überfordert mit den Erlebnissen. „Sie sind etwas perplex, aber das wird sich geben.“

Die Zutaten des Überraschungserfolgs waren eine starke Verteidigung vor einer nahezu unbezwingbaren Torhüterin Anna Klink, ein von Henrietta Csiszár abgeschlossener Konter (32.), Milena Nikolics umjubelter Treffer nur zwei Minuten nach dem Ausgleich durch die Ex-Leverkusenerin Kathrin Hendrich (41.), gemeinsamer Kampf bis zum Umfallen und selbstverständlich auch die nötige Portion Spielglück.

Bayer 04 Klink; Vinken, Friedrich, Barth, Wirtz - Rackow, Uebach, Nikolic (90. Sahlmann), Csiszár - Zeller (70. Jessen), Rudelic (79. Wimmer).

Mehr von RP ONLINE