Bayer 04 Leverkusen: Fußballerinnen erwartet knifflige Aufgabe

Englische Woche für Bayer-Frauen: Fußballerinnen erwartet knifflige Aufgabe

Die Bundesliga-Frauen von Bayer 04 sind am Mittwoch (19.30 Uhr) bei der SGS Essen gefordert.

Bayers Fußballerinnen stehen am Mittwoch vor der nächsten kniffligen Aufgabe. Nur drei Tage nach dem enttäuschenden 0:3 gegen den 1\. FFC Frankfurt tritt das Bundesliga-Team zum Auswärtsspiel beim Nachbarn SG Essen-Schönebeck an (19\.30 Uhr, Stadion Essen). „Das wird richtig schwer“, sagt Leverkusens Trainerin Verena Hagedorn.

Einfacher wird es auch dadurch nicht, dass die SGS nach zuvor drei Spielen ohne Sieg am Wochenende mit einem 6:0-Erfolg in Mönchengladbach wieder zurück in die Erfolgsspur fand. Und das 2:2 gegen Freiburg nötigte Hagedorn ebenfalls Respekt ab. „Da hat Essen eine spielerisch richtig starke Leistung gezeigt“, betonte sie.

An der Hafenstraße kommt es auf beiden Seiten zum Wiedersehen mit langjährigen Weggefährten. Je vier Spielerinnen beider Teams trugen einst das Trikot des Nachbarn. Gleich ein Trio vom Rhein verstärkte die SGS nach Bayers Abstieg vor anderthalb Jahren. Neben Marina Hegering (2011 bis 2017 in Leverkusen), Ramona Petzelberger (2012 bis 2017) und Turid Knaak (2011 bis 2017) hat auch die deutsche Nationalspielerin Linda Dallmann eine Vergangenheit unterm Bayer-Kreuz (2010 bis 2011).

  • Lokalsport : Hagedorn verordnet Fußballerinnen ein straffes Programm

Hagedorn wiederum kann ebenfalls auf mehrere Spielerinnen setzen, die schon für die SGS aufliefen. Nach dem Wiederaufstieg im Sommer kam Laura Radke (2015 bis 2018 in Essen) an den Rhein. Zur Zweitliga-Spielzeit ein Jahr zuvor hatte Bayer 04 vom Konkurrenten bereits Henrike Sahlmann (2013 bis 2017) und ein Jahr zuvor Madeline Gier (2012 bis 2016) verpflichtet, die pünktlich zum Duell mit ihrem ehemaligen Klub wieder zur Verfügung steht. Komplettiert wird das Quartett der einstigen Essenerinnen bei Bayer durch Ana Cristina Oliveira Leite (2010 bis 2014).

Erst kurzfristig wird Hagedorn erfahren, ob sie für die Partie am Mittwochabend in Essen zusätzlich zu den Langzeitverletzten Isabel Kerschowski und Jessica Wich (beide Kreuzbandriss) sowie Juliane Wirtz (Innenband überdehnt) auch auf die erkältete Gianna Rackow verzichten muss.

Mehr von RP ONLINE