1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Basketball: Leichlinger TV feiert wichtigen Heimsieg

Basketball in der Region : LTV sammelt wichtige Punkte

Die Basketballer des Leichlinger TV verschaffen sich mit einem Sieg gegen Adler Frintrop etwas Luft im Abstiegskampf. Die Reserve der Giants patzt in Recklinghausen.

Basketball, 1. Regionalliga: Citybasket Recklinghausen – TSV Bayer 04 Leverkusen II 71:65 (35:37). In Recklinghausen mussten sich die Reserve-Basketballer geschlagen geben. Den Sprung auf Platz drei haben sie verpasst. „Fünf sehr schwache Minuten im dritten Viertel haben leider dazu geführt, dass wir auf die Verliererstraße geraten sind“, sagte Trainer Karsten Schul, der dennoch mit einigen Aspekten zufrieden war – etwa mit der Führung nach der Pause. Schul zufolge hatte sein Team aber immer wieder Probleme in den direkten Duellen. „Wir haben zudem die gute Wurfquote aus der ersten Halbzeit nicht konservieren können – und das hat ein richtig starker Gegner eiskalt ausgenutzt“, sagte Schul. Robert Merz präsentierte sich mit 21 Punkten in hervorragender Verfassung, auch Justin Gnad und Daniel Merkens setzten Akzente.

Bereits am Freitag geht es für die Reserve der ProA-Mannschaft mit dem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Ibbenbüren weiter.

TSV Bayer 04 II Merz (21), Merkens (13), J. Gnad (14), Sagemüller (6), Lungelu (4), Litera (3), Fankhauser (2), Vrencken (2), Dujmovic, Queck, Heckel, Meiser.

  • Der Uerdinger Adrian Teutsch (rechts) im
    SC Bayer 05 Uerdingen auf Kurs : Robin Naber träumt von der Basketball-Regionalliga
  • Hand drauf: Trainer Marius Timofte und
    Handball : Marius Timofte verlängert Vertrag bei DJK Adler Königshof
  • Die Jazz-Sessions der Initiative Jazz Aktiv
    Live-Musik zum Mitmachen in Rheinberg : Die erste Jazz-Session im Adler im neuen Jahr

2. Regionalliga: Leichlinger TV – DJK Adler Frintrop 109:98 (64:58). Wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt sammelten die Leichlinger, die sich in der Ausweichhalle in Steinbüchel gegen den direkten Konkurrenten aus Essen durchsetzten. „Beide Mannschaften haben nicht sonderlich viel Wert auf die Verteidigung gelegt. Daher wurde es ein ansehnliches Spiel für die Zuschauer. Wir sind sehr erleichtert, dass wir am Ende den längeren Atem hatten“, kommentierte Abteilungsleiter und Trainer Björn Jakob über den dritten Saisonsieg.

Angetrieben vom überragenden Kapitän Jonas Schröder, der es auf bemerkenswerte 34 Punkte brachte, lagen die Leichlinger mit Ausnahme der Anfangsphase permanent in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel schwächten sich die Gäste aus dem Ruhrgebiet selbst, weil ihr Spielertrainer nach vier technischen Fouls in Folge zum vorzeitigen Duschen geschickt wurde. „Wir hatten danach dennoch Probleme. Man hat den Jungs die Verunsicherung der vergangenen Niederlagen angemerkt“, sagte Jakob.

LTV: Hermann, Schulz, A. Haberland, E. Behrmann (2), Pokar (10), J. Haberland (12), Wiesemann (13), K. Behrmann (14), Johannes (24), Schröder (34).