1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Basketball: BBZ Opladen verliert gegen Alba Berlin die Tabellenführung

Basketball, 2. Frauen-Bundesliga : BBZ Opladen verliert gegen Berlin die Tabellenführung

Bei der 64:70-Niederlage fehlt Grit Schneiders Team der Fokus. Erst in der Schlussphase kommen die Opladenerinnen noch einmal heran, verpassen es dann aber, durch ihre Freiwürfe eine Wende herbeizuführen.

Basketball, 2. Bundesliga Nord: BBZ Opladen – ALBA Berlin (Frauen) 64:70 (27:35). Das Spitzenspiel gegen den Verfolger aus Berlin hatten sich die Opladenerinnen sicher anders vorgestellt. „Unser Gegner ist aus dem Bus gestiegen und war sofort startklar. Wir dagegen hatten erhebliche Probleme, in das Spiel zu finden“, sagt Trainerin Grit Schneider. Nach der ersten Heimniederlage der Saison ist ihre Mannschaft die Tabellenführung vorerst los.

Schon nach vier Minuten lagen die Gastgeberinnen mit 0:11 in Rückstand, beim 4:22 (8.) wurde es dann noch deutlicher. Immerhin bewies das BBZ-Team Moral und kämpfte sich auf 10:22 heran. Zum Seitenwechsel lagen die „Hawks“ noch acht Punkte hinten. „Leider war bei uns diesmal von Selbstbewusstsein keine Spur. Es haben einfach zu viele Dinge nicht gepasst“, moniert die Trainerin. Schneider zufolge zog sich die Mischung aus inkonsequenter Abwehr und harmlosem Angriff beinahe durch den gesamten Spielverlauf. Erst in der Schlussphase arbeitete sich Opladen bis auf drei Punkte heran. „Leider haben wir dann unsere Freiwürfe nicht getroffen, sonst wäre es vielleicht noch zu einer überraschenden Wende gekommen.“

  • Die Mannschaft von LTV-TrainerBjörn Jakob war
    Basketball in der Region : Reserve-Basketballer erobern Platz zwei, LTV verliert deutlich
  • In dieser Szene setzt sich Martina
    Basketball : Barmer TV erteilt TuS Hilden eine Lehrstunde
  • Omar Collington.⇥RP-Foto: Archiv/teph
    Frauen-Basketball : Aufsteiger TuS Hilden verliert erneut

Am kommenden Wochenende ist das BBZ-Team beim Tabellenachten in Jena zu Gast. „Wir wollen dann wieder das Spiel aufziehen, das die Mannschaft bisher so erfolgreich gezeigt hat“, beschreibt Schneider die Zielsetzung.

BBZ Anderson (8), Wolff (10), Carstens, Schütter (16), Flaskamp, Zdravevska (10), Ellenrieder (2), Middeler (11), Kuschel (4), Brinkmann (3).