Leichtathletik : Babypause statt EM für Oeser

Die EM-Saison 2014 findet ohne Siebenkämpferin Jennifer Oeser statt. Der Grund für ihr Fehlen sind indes nicht die hartnäckigen Fußprobleme der jüngeren Vergangenheit, sondern etwas Erfreuliches: Oeser erwartet im Oktober ein Baby. Ihre Karriere möchte sie nach der Geburt fortsetzen.

"Voller Vorfreude möchte ich mitteilen, dass ich im Herbst Mutter werde. Diese Nachricht ist aber nicht gleichbedeutend mit meinem Karriereende", sagte Oeser. Denn die Fußprobleme, die die 30-Jährige seit 2012 immer wieder heimsuchten und mehrere Operationen notwendig machten, sind überstanden. "Mein großes Ziel ist und bleibt Olympia 2016. Dafür werde ich, soweit es geht, während der Schwangerschaft und nach der Geburt alles geben", sagt die Vizeweltmeisterin von Berlin 2009. Bei Olympia in London 2012 hatte Oeser wegen der Schmerzen in Fuß während des abschließenden 800-Meter-Laufes aufgeben müssen.

(RP)