1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Handball: Adeberg ist der nächste Baustein der neuen Elfen

Handball : Adeberg ist der nächste Baustein der neuen Elfen

Bayers Handballerinnen verpflichten das Rückraumtalent aus Trier. Renee Verschuren kehrt zurück nach Celle.

Bayers Handballerinnen sind inzwischen schon seit Wochen damit beschäftigt, die Weichen für die nahe Zukunft zu stellen. Sportlich ist ihnen das bereits gelungen: Für den EHF-Cup sind sie sicher qualifiziert, und bei einem Sieg in Metzingen (heute, 19 Uhr) könnte ihnen sogar Platz drei schon nicht mehr zu nehmen sein, wenn Konkurrent Buxtehude gegen Leipzig erwartungsgemäß verliert. Auch personell sind die ersten Weichen gestellt.

Als dritten Neuzugang nach Coach Khalid Khan und der Kreisläuferin Jenny Karolius haben die Elfen nun auch eine junge Spielerin verpflichtet, von der Experten sich für die Zukunft eine Menge versprechen: Nathalie Adeberg.

Wie ihre prominente Vorgängerin Laura Steinbach kommt auch die 21-Jährige aus Trier nach Leverkusen. Würde sie auf der Königsposition im linken Rückraum eine ähnliche Entwicklung nehmen, die sie nach der Jugend- und Junioren-Auswahl auch in die Nationalmannschaft führt, hätte sicherlich keiner der Beteiligten etwas dagegen. Steinbach ist dann auch fast schon logischerweise das große Vorbild für Adeberg, der es an Zielen nicht mangelt: "Ich würde schon gerne irgendwann in der Nationalmannschaft spielen, aber zuallererst gilt meine ganze Konzentration den Elfen", sagte sie.

  • Luis Figge wechselt zu Bundesliga-Absteiger Gießen.
    Basketball, 2. Liga : Luis Figge verlässt die Giants
  • U19-Coach Sven Hübscher führte den Bayer-Nachwuchs
    Fußball, A-Jugend-Bundesliga : U19 sucht neue Führungsspieler
  • Symbolbild
    Handball : Verband findet Lösung im Streit um LTV-Meldung

Der Kader der Leverkusenerinnen nimmt auch jenseits von Adebergs Verpflichtung immer mehr Gestalt an. Dazu gehören naturgemäß auch Abgänge. Der Vertrag mit Trainerin Heike Ahlgrimm endet bekanntlich. Dazu verlässt nach den Stammkräften Desiree Comans (Ziel unbekannt) und Marlene Zapf (Metzingen) auch Renee Verschuren die Elfen. Sie war über die Rolle der Reservistin nie hinausgekommen und kehrt zu ihrem Ex-Klub SVG Celle zurück, dem der Wiederaufstieg in die Bundesliga geglückt ist. Denn dort ist sie noch als eine der effektivsten Torjägerinnen der Liga bekannt. Auch nur annähernd Vergleichbares gelang der Niederländerin in Leverkusen jedoch nie.

(kre)