Lokalsport: 5:5 - ESV Opladen kassiert späten Ausgleich

Lokalsport: 5:5 - ESV Opladen kassiert späten Ausgleich

In der Kreisliga B mussten sich die Fußballer aus Opladen bei der Reserve des BVB Neukirchen mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Siege feierten hingegen Witzhelden und der SC Leichlingen.

Fußball-Kreisliga B Solingen Gruppe 1: SSV Lützenkirchen II - SC Reusrath III 0:0. Beide Abwehrreihen dominierten und am Ende freuten sich die Lützenkirchener mehr über das Remis, denn damit behauptete die SSV-Reserve den Vorsprung auf den Verfolger. Bei nur einem Punkt Rückstand zum rettenden Ufer hat die Zweitvertretung nach wie vor alle Chancen auf den Klassenerhalt.

VfB 06 Langenfeld III - TuS 05 Quettingen 2:1 (1:0). Der Quettinger Abwärtstrend fand auch in Langenfeld beim Abstiegskandidaten eine Fortsetzung. Nach einer Stunde profitierten die Gäste von einem VfB-Eigentor, was aber nicht zu einer Punkteteilung reichte. Die von Nikolaos Kourouzidis trainierte Mannschaft brachte in der Offensive nichts mehr zustande und fällt bis auf Rang sieben zurück.

VfL Witzhelden II - BV Gräfrath II 2:2 (0:1). Im Aufeinandertreffen der beiden abstiegsbedrohten Klubs holten die Höhendorfer gleich zwei Mal einen Rückstand auf. Joshua Fischer (52./86.) erzielte beide Treffern für die VfL-Reserve. "Meine Truppe hat nach den Rückständen Moral bewiesen, aber das Ergebnis hilft uns nicht wirklich weiter", sagte Witzheldens Trainer Tim Prenzel.

TSV Aufderhöhe III - SC Leichlingen 0:4 (0:2). Beim Tabellenzwölften in Solingen-Aufderhöhe lieferten die Leichlinger eine starke Vorstellung ab. Simon Turowski (11.), Besnik Maqastena (23./50.) und Justin Sundermann (65.) waren für die Tore des SCL verantwortlich.

  • Lokalsport : Kantersieg für Witzhelden, Opladen gewinnt Derby

Gruppe 2: BV Bergisch Neukirchen II - ESV SW Opladen 5:5 (2:2). Das Mittelfeld-Duell der benachbarten Teams endete mit einem torreichen Unentschieden, das keines der beiden Teams voranbringt. Chidi Johannes Bäcker brachte die Platzherren in der 26. Minute in Front, nur kurze Zeit später glichen die Opladener durch Jan-Michael Neumann aus. Sven Weser (35.) traf für die "Zweite" des BVN, Kai Bessau (40.) erzielte den Pausenstand. Neukirchens Özkan Aydin (50.) sorgte für den perfekten Start zugunsten der Gastgeber, doch eine Viertelstunde vor dem Abpfiff waren wieder die Schwarz-Weißen durch Alexander Wölk an der Reihe.

In einer abwechslungsreichen Schlussphase sorgte Bäcker mit seinem zweiten Treffer (78.) dann für das 4:3, ehe Bessau und Neumann im Gegenzug das ESV-Team dem Sieg sehr nahe brachten. Daniel-Alexander Moiser war kurz vor Schluss für die letztlich gerechte Punkteteilung verantwortlich.

VfL Witzhelden - BV Gräfrath III 5:3 (3:3). Das einzig Schöne an dem Spiel war VfL-Trainer Oliver Heesen zufolge der knappe Sieg, durch den die Witzheldener weiter im Aufstiegsrennen bleiben. "Wir haben dem Gegner die Tore praktisch geschenkt. Ich bin einfach nur froh, dass bei uns drei weitere Punkte auf dem Konto eingegangen sind", sagte der Coach. Daniel Struck brachte die Hausherren nach einer Viertelstunde in Führung, Oguzhan Akdeniz erhöhte nur wenige Minuten später auf 2:0.

Mit einem Doppelschlag, der aus dem Nichts fiel, waren die abstiegsbedrohten Gäste aber plötzlich wieder im Rennen. Marcus Banken erzielte in der 37. Minute das 3:2, ehe dem Außenseiter aus Gräfrath noch vor der Pause der Treffer zum 3:3 gelang. Roberto Strigari war es in Durchgang zwei mit einem Doppelschlag (64./90.) zu verdanken, dass der VfL seinen Kopf aus der Schlinge zog.

(lhep)
Mehr von RP ONLINE