Lokalsport: 39 Athleten des TSV feilen auf Kreta an ihrer Form

Lokalsport: 39 Athleten des TSV feilen auf Kreta an ihrer Form

Wo andere Urlaub machen, ist für knapp 40 Leichtathleten des TSV Bayer 04 Leverkusen harte Arbeit angesagt: Sie haben zurzeit ein Trainingscamp auf der griechischen Insel Kreta aufgeschlagen. Unter Anleitung des Trainerteams Tobias Kofferschläger, Markus Irrgang und Sascha Gelling bereiten sich in Heraklion Springer und Sprinter auf die Saison vor. Neben disziplinspezifischen Einheiten stehen unter anderem auch teambildende Aktionen auf dem Programm.

"Wir haben optimale Bedingungen und bislang nur Sonnenschein", berichtet Irrgang, der auch von den erstklassigen Sportanlagen auf der Insel schwärmt. Das ursprünglich für die Olympischen Spiele 2004 errichtete Pankritio-Stadion ist Bestandteil eines großen Sportkomplexes und befindet sich am Stadtrand von Heraklion direkt am Meer. Die Leichtathletikanlage verfügt über eine Kunststoffbahn, Weitsprunggrube, Hoch- und Stabhochsprunganlage, Wurfkäfig und Speerwurfanlage. Ebenfalls im Stadionkomplex befinden sich diverse Indoor-Trainingsmöglichkeiten wie zum Beispiel der Kraftraum.

Weitere Betätigungsmöglichkeiten bieten der Tennisplatz und der Pool. Ersteren hat der Leverkusener Tross mehrfach zu Yogaeinheiten genutzt, die von Lena Menzel geleitet wurden. In dem Pool sind vor allem ergänzende Aquajogging-Einheiten angesetzt. Zur Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls wurden im Stadion zudem mehrfach gemeinsame große Spiele angepfiffen - beste Voraussetzungen also für die Leichtathleten des TSV, die sich in der griechischen Frühlingssonne auf die anstehende Freiluftsaison vorbereiten können. Der Höhepunkt ist die Leichtahtletik-EM vom 7. bis 12. August in Berlin.

(dora)
Mehr von RP ONLINE