1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

So plant Leverkusen seine Sporthallen .

Hallenplanung in Leverkusen : Zehn Sporthallen fehlen – so will die Stadt nachlegen

Neue Dreifachsporthalle an der Theodor-Heuss-Realschule vorgesehen. Doppelhalle am Berufskolleg Bismarckstraße geht in die Detailplanung.

(bu) Die Sportstadt Leverkusen braucht einen Unterbau. Der wächst in Schulen und Vereinen. Laut Einschätzung der Verwaltung gibt es dort erheblichen Bedarf. Es fehlen stadtweit mindestens zehn Hallenteile in Schulsporthallen, damit der Platz reicht. Das ist im Sporthallenentwicklungsplan 2019 bis 2025 festgeschrieben.  Damit sei klar, dass „keine Sporthalle aufgegeben werden kann und die Weiternutzung der Halle am Standort Görresstraße dringend notwendig ist“, heißt es im Infodienst der Stadt.

Die Verwaltung prüfe, „inwieweit zusätzliche Sporthalleneinheiten geschaffen werden oder inwieweit Schulräume für Sporteinheiten nutzbar gemacht werden können“. In der Katholische Grundschule Gezellin-Straße sei im Rahmen des derzeitigen  Ausbaus auch eine Sporthalle eingeplant.  Die Ausbauplanung für die Grundschule Im Kirchfeld befinde sich in Priorität 2.  Um den Bedarf der Katholischen Hauptschule Im Hederichsfeld und der Theodor-Heuss-Realschule zu decken, schlägt die Verwaltung einen Neubau einer Dreifeldsporthalle auf dem Grundstück der Theodor-Heuss-Realschule vor. Der Stadtrat hat dem zugestimmt. „Damit wäre die schulsportliche Versorgung beider Schulen (die KHS Im Hederichsfeld würde einen Hallenteil zugeordnet bekommen) deutlich verbessert“, heißt es in der Vorlage der Verwaltung weiter.

Der geplante Neubau einer Dreifachsporthalle in der Neuen Bahnstadt in Opladen würde den festgestellten Mangel an Platz im Landrat-Lucas-Gymnasium beseitigen. Schließlich ist beabsichtigt, „die Sporthallenkapazität durch den Bau einer zweigeschossigen Doppelsporthalle auf dem Campus der städtischen Berufskollegs an der Bismarckstraße zu erweitern“. Laut einem Stadtratsbeschlusse vom Juli ist  die Verwaltung mit weiteren Detailplanung beauftragt.