1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Skandinavisches Weihnachtsdorf im Neulandpark in Leverkusen

60 Aussteller bieten nordisches Flair in Leverkusen : Skandinavisches Weihnachtsdorf im Neulandpark

Beim Nordischen Weihnachtsmarkt verwandelt sich der Neulandpark in Wiesdorf am 11. und 12. Dezember (dritter Advent) zum 16. Mal in einen skandinavischen Weihnachtstraum.

Neben zahlreichen Ausstellern in typisch rotweißen Schwedenhäuschen präsentieren sich rund 30 der 60 Aussteller im beheizten großen Festzelt. Besucher erwarten kulinarische Spezialitäten aus den nordischen Ländern. Von Speisen wie Elchbratwurst und Wildgulasch bis Köttbular und Lachs, aber auch süße Köstlichkeiten wie Lussekatter, ein Hefegebäck mit Safran, und Waffeln mit Preiselbeeren, gibt es fast alles. Die Besucher dürfen sich durchprobieren.

Passend dazu können sie nordische Getränke bestellen. Zum Aufwärmen ist Glögg im Angebot, die skandinavische Variante des Glühweins. Außerdem locken heiße Feuerschalen, um die sich Wärmesuchende aufstellen können.

Der Weihnachtsmann mit seinem Rentier darf natürlich nicht fehlen. Ihm können Kinder ihre Wünsche für das anstehende Fest erzählen. Ein Kinderkarussell, eine Werkstatt, in der Kinder Wichtel aus Hölzern bemalen oder sich als Eisprinzessin schminken lassen können, versprechen Spaß. Für Stimmung will am Samstag um 18 Uhr die Cover-Band „Agnetha Affair“ mit Liedern der schwedischen Gruppe Abba sorgen. Die Band Kärnseife tritt am darauffolgenden Sonntag um 15.30 Uhr auf. Auf dem Weihnachtsmarkt gelten die 3G-Regeln. Die Veranstaltung findet am Samstag von 14 Uhr bis 21 Uhr statt und ist am Sonntag von 11 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Für Personen ab 16 Jahren kostet der Eintritt fünf Euro und ermöglicht den Besuch an beiden Tagen. Der Erlös kommt dem Neulandpark zu Gute.

(jmb)