1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Siebter Corona-Todesfall in Leverkusen

Corona aktuell : Siebter Corona-Todesfall in Leverkusen

Ein 69-jähriger Mann aus Leverkusen mit Vorerkrankungen, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hatte, ist im bereits im August in einem auswärtigen Krankenhaus gestorben. Damit starben bisher sieben Leverkusener an den Folgen einer Corona-Infektion.

Die entsprechende Meldung an das Leverkusener Gesundheitsamt erfolgte erst mit Verzögerung diese Woche, berichtet die Stadtverwaltung am Mittwoch. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf sieben. Die Mortalitätsrate liegt aktuell bei 4,2 pro hunderttausend Einwohnern und somit weiterhin deutlich unterhalb des Landesdurchschnitts in NRW. . Seit März 2020 wurden in Leverkusen 428 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 349 Bürger sind mittlerweile genesen. Im Klinikum Leverkusen werden aktuell zwei Covid-19-Fälle behandelt, ein Patient wird intensivmedizinisch betreut und kommt aus Leverkusen.

Absage Schön hässlich, bunt und gesellig  – das ist der „Ugly Christmas Sweater Run“, der Saisonabschluss für alle  Läufer. Der Lauf ist geprägt von geselligem Aufeinandertreffen der hässlichsten Outfits in Leverkusen, dazu gibt es  Glühwein und Waffeln. „All das ist in der aktuellen Situation nicht vorstellbar“, schreibt der Sportpark Leverkusen als Veranstalter und hat schweren Herzens den diesjährigen „Ugly Christmas Sweater Run“  abgesagt.

(bu )