Augenreizungen: Sechs verletzte Mitarbeiter bei Chemie-Unfall im Chempark

Augenreizungen: Sechs verletzte Mitarbeiter bei Chemie-Unfall im Chempark

Nach Austritt eines Chemie-Stoffes sind am Donnerstag im Chempark sechs Mitarbeiter verletzt worden. Drei von ihnen wurden in eine Augenklinik gebracht, drei weitere ließen sich von Augenärzten ambulant behandeln.

Insgesamt klagten 17 Personen über Augenreizungen, berichtet der Chempark-Betreiber Currenta. Der Vorfall habe sich gegen 14 Uhr nach einem "Produktaustritt" ereignet. Nähere Angaben machte Currenta nicht.

Die Auswirkungen blieben auf den Betriebsbereich beschränkt. "Vorsichtshalber kam der Luftmesswagen zum Einsatz, dessen Proben aber keine Auffälligkeiten aufwiesen", heißt es in einer Pressemeldung. Die Ursachen des Zwischenfalls seien unklar, Untersuchungen dazu laufen.

(bu)