Leverkusen: Schwer verletzt: 43-Jähriger bei Unfall eingeklemmt

Leverkusen: Schwer verletzt: 43-Jähriger bei Unfall eingeklemmt

Ein 43-jähriger Autofahrer ist am Mittwochmorgen auf der Burscheider Straße schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte der Mann seine Grundstückseinfahrt verlassen, übersah aber wegen schlechter Sicht ein ankommendes Auto. Beim Zusammenstoß wurden insgesamt drei Personen verletzt.

Nach bisherigen Ermittlungen wollte der 43-jährige Mann gegen 6 Uhr eine Grundstückseinfahrt verlassen und nach links in die Burscheider Straße einbiegen. Nach den bisherigen Erkenntnissen war seine Sicht durch ordnungsgemäß geparkte Autos, deren Scheiben vereist waren, eingeschränkt. So übersah er den in Richtung Burscheid fahrenden 48-Jährigen.

Trotz einer sofortigen Vollbremsung konnte der Ankommende eine Kollision nicht vermeiden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des 43-jährigen gegen ein geparktes Auto geschleudert.

  • Bei dem Unfall auf der Hohenzollernstraße
    Unfälle in Mönchengladbach : Fahrerin bei Unfall in Auto eingeklemmt

Der 43-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Durch den Unfall erlitt er schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Seine Beifahrerin (43) und der 48-Jähjrige wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gefahren.

Die Burscheider Straße blieb während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme für zirka eine Stunde gesperrt.

(ots/ila)