1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Schlosspark Morsbroich in Leverkusen: Naturgarten im Wartestand

Morsbroich in Leverkusen : Schlosspark: Naturgarten im Wartestand

Der Schlosspark Morsbroich wildert vor sich hin. Spaziergänger genießen dennoch das naturbelassene Areal.

Der Zustand des Schlossparks Morsbroich entspricht der Diskussion um die Zukunft des Schlosses. Der Park wildert vor sich hin. Zuletzt hatten die Berliner Landschaftsarchitekten Pola die Zusammenarbeit mit der Stadt aufgekündigt. Sie waren zuvor als Wettbewerbssieger von einer Jury gekürt worden.

 Auf Trampelpfaden durch den Park kommt der Besucher einer kaum noch gestalteten Natur sehr nah. 
Auf Trampelpfaden durch den Park kommt der Besucher einer kaum noch gestalteten Natur sehr nah.  Foto: RP/Bernd Bussang
 Die Freiplastik von Erich Hauser aus dem Jahr 1964.
Die Freiplastik von Erich Hauser aus dem Jahr 1964. Foto: RP/Bernd Bussang
 Das „Movimento Elicoidale“ von Roberto Cordone aus dem Jahr 1991  bringt Bewegung in den Park und zeigt die Nähe des Künstlers zum Tanztheater.
Das „Movimento Elicoidale“ von Roberto Cordone aus dem Jahr 1991  bringt Bewegung in den Park und zeigt die Nähe des Künstlers zum Tanztheater. Foto: RP/Bernd Bussang

Was nun aus ihren Plänen zur Umgestaltung des Parks wird, bleibt offen. Die Kunstobjekte, mit denen der Garten sich schmückt, wirken verloren. Zug um Zug holt sich die Natur das Terrain zurück. Wie lange der Dornröschenschlaf des Schlossparks noch dauert, kann derzeit niemand sagen.

Spaziergänger genießen unterdessen das naturbelassene Areal mit seinen vielen alten, als Naturdenkmale geschützten Bäumen im Wechsel der Jahreszeiten.

(bu)