Leverkusen: Schlebusch: Befragung zum Radfahrverbot

Leverkusen : Schlebusch: Befragung zum Radfahrverbot

Die Bezirksvertretung des Stadtbezirks III hat im März die befristete Einführung eines zeitlich beschränkten Radfahrverbotes in der Fußgängerzone Schlebusch beschlossen. Die Verwaltung wird jetzt eine Befragung zur Akzeptanz eines Radfahrverbotes durchführen.

Eine nicht repräsentative Befragung liegt bereits vor. Die besagt, dass rund 72 Prozent der rund 1500 Befragten ein Radfahrverbot ablehnen. Zudem könnten Kosten in Höhe von rund 10 000 Euro für eine Neubeschilderung sowie eine mögliche Rücknahme der Neubeschilderung vermieden werden. Um ein repräsentatives Meinungsbild zu erhalten, wird die Befragung in der Zeit vom 18. bis 24. August werktags von 9 bis 19 Uhr, Sonntag von 10 bis 19 Uhr, in der Fußgängerzone Schlebusch stattfinden.

(erer)
Mehr von RP ONLINE