1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Benefizabend: "Rotary rockt" - aber so richtig

Benefizabend : "Rotary rockt" - aber so richtig

Hans-Jörg Schaefer, Präsident des Rotary-Clubs Leverkusen-Opladen, Vorstand der Volksbank Rhein-Wupper und Gastgeber der Benefizveranstaltung "Rotary rockt", ist ein Mann mit vielen Talenten.

Eines wollte er als "DJ President" unter Beweis stellen und nach den Live-Bands Platten auflegen. Zeitig hatte er sein schrilles, orangefarbenes Rüschenhemd, dazu einen grünen Hut und Sonnenbrille angelegt. Aber rund eineinhalb Stunden danach stand er noch immer im Publikum und tanzte oder sammelte Spenden ein. Die Auftritte dauerten länger als gedacht: Die "Band International" - eine Gruppe der internationalen Förderklasse der Theodor-Wuppermann-Hauptschule mit 17 Leuten aus zehn Nationen - sorgte für einen viel umjubelten Auftakt. Später brillierte die Jazzband des Werner-Heisenberg-Gymnasiums mit den Solisten Adam Wasiak und Benedikt Anhalt, dann "RC LOP Jazzband". Bis dahin hatte kaum jemand im Publikum getanzt, allenfalls im Takt mitgewippt. Das änderte sich , als "The Legendary Ghetto Dance Band" (mit Scala-Manager Fabian Stiens) auf die Bühne trat. Bei Rock und Pop von Lenny Krawitz bis Bob Marley stand niemand mehr still. Auch DJ President nicht. Als Eckhard Meszelinsky die "Band International" ein weiteres Mal auf die Bühne bat, war es nach Mitternacht - und DJ President hatte immer noch keine Scheibe aufgelegt - holte das dann aber endlich nach.

(gkf)