Reparaturen auf der Autobahn Zufahrten im Kreuz Leverkusen gesperrt

Leverkusen · Am Donnerstagabend (7. März) müssen Autofahrer im Kreuz Leverkusen mit gesperrten Autobahn-Zufahrten rechnen. Grund sind Arbeiten an der Fahrbahndecke.

 Im Kreuz Leverkusen werden Teile der Fahrbahn erneuert.

Im Kreuz Leverkusen werden Teile der Fahrbahn erneuert.

Foto: dpa/Jan Woitas

(bu) Autofahrer müssen im Kreuz Leverkusen mit Einschränkungen rechnen. In der Nacht zum Freitag, 8. März, von 20 bis 5 Uhr, sowie von Freitagabend 8. März, 22 Uhr, bis Sonntagmittag 10. März, 12 Uhr, können Verkehrsteilnehmer im Autobahnkreuz Leverkusen nicht von der A3 aus Frankfurt kommend auf die A1 in Richtung Dortmund fahren. Somit steht die Verbindung am Freitag von 5 bis 20 Uhr und ab Sonntag, 12 Uhr, zur Verfügung. Als Alternative empfiehlt die Autobahn GmbH die Ausweichstrecke über die A3 und die A46 weiter zur A1 im Autobahnkreuz Wuppertal-Nord. Außerdem steht Verkehrsteilnehmern auf der A1 aus Koblenz kommend in Richtung Dortmund im Autobahnkreuz Leverkusen nur eine von drei Fahrspuren zur Verfügung. Hintergrund: Die Autobahn GmbH erneuert die Deckschicht auf der Fahrbahn in dem betreffenden Bereich. Beim Rückbau der Schrankenanlage an der Rheinbrücke Leverkusen wurden auf dem Streckenabschnitt Schutzwände abgebaut. Diese hatten über die Jahre Schäden an der Fahrbahn verursacht. Daher sei eine neue Deckschicht erforderlich, so die Autobahn GmbH.

(bu)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort