Reiner Mathes neuer Sprecher der Wohlfahrtsverbände in Leverkusen.

Ämterwechsel : Reiner Mathes neuer Sprecher der Wohlfahrtsverbände

(RP) Mit Beginn des Jahres 2020 ist Reiner Mathes Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Leverkusen. Turnusgemäß übernimmt er das Amt von Hans Höroldt, Leiter des Diakonischen Werkes Leverkusen.

Alle zwei Jahre gibt es einen Wechsel an der Spitze der Arbeitsgemeinschaft, der neben der Arbeiterwohlfahrt und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband auch die Diakonie, die Caritas und das Deutsche Rote Kreuz angehören.

Reiner Mathes ist seit September 2018 Geschäftsführer des Paritätischen in Leverkusen und seit 1995 beim Landesverband des Paritätischen beschäftigt. Geschäftsführer des Paritätischen in Duisburg, Referent für soziale Grundsicherung, Arbeitsmarktpolitik, Jugendsozialarbeit waren bislang Stationen seines Wirkens. Neben Leverkusen führt er aktuell auch die Geschäfte des Paritätischen im Rhein-Sieg-Kreis.

Die Wohlfahrtsverbände unterstützen und entlasten Kommunen in wesentlichen Bereichen der Daseinsvorsorge. Die Arbeitsgemeinschaft kümmert sich darum, die soziale Arbeit bedarfsgerecht zu sichern und weiterzuentwickeln. Die Wohlfahrtsverbände sind unter anderem Träger von Kindergärten, Altenheimen, Beratungsstellen für Familien, Frauen, Jugendlichen und Migranten, helfen geflüchteten Menschen und Obdachlosen, unterstützen bei der Pflege, unterhalten Werkstätten für Behinderte und Wohnungen für Menschen mit Behinderungen.