1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Rechtsradikale verletzen Schüler mit Reizgas

Leverkusen : Rechtsradikale verletzen Schüler mit Reizgas

Am Dienstag haben offenbar zwei Rechtsradikale für Unruhe auf dem Schulhof der Realschule "Am Stadtpark" gesorgt. Es kam laut Polizei zu Auseinandersetzungen mit Schülern. Einen Schüler verletzten die beiden Täter mit

Laut Polizeibericht betraten am Dienstag eine junge Frau und ein junger Mann zur zweiten Pause den Schulhof.Sie schmissen kopierte Papierschnipsel mit der Aufschrift: "Die Jugend braucht Perspektiven!" und "Nationaler Sozialismus statt Pseudodemokratie" auf den Schulhof. Danach verließen sie den Schulhof wieder.

Einige Schüler verfolgten laut Polizei die beiden und stellten sie zur Rede. Es kam zur Diskussion, in dessen Folge einer der einen Schüler mit Reizgas verletzt wurde. Anschließend flohen die beiden mutmaßlichen Rechtsradikalen.

Die Polizei sucht nach den beiden Personen mit folgender Beschreibung:

Mann: Etwa 18 bis 20 Jahre alt, 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß, schlanke Figur, kurze blonde Haare, schwarz gekleidet, trug Springerstiefel.

Frau: Ungefähr 18 bis 20 Jahre alt, 1,70 Meter groß, kräftige Figur, rot / lilafarbene lange Haare, Tätowierung auf dem rechten Arm und Oberkörper, Piercing in der Nase, Brille.