1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Real-Markt in Leverkusen nicht auf der Liste 

Geplante Schließungen : Real-Markt in Leverkusen nicht auf der Liste

Die SB-Warenhauskette Real hat die Schließung von zehn weiteren Filialen angekündigt. Laut einer Liste ist die Leverkusener Filiale an der Stixchesstraße aktuell nicht betroffen.

Es gebe keine wirtschaftliche Perspektive mehr für die betroffenen Märkte, heißt es weiter.  Auch Geschäfte in NRW stehen auf der Liste. Weitere Schließungen sind nicht ausgeschlossen.

Der russische Real-Eigentümer SCP hatte die angeschlagene SB-Warenhauskette mit ihren rund 270 Märkten von der Metro im vergangenen Jahr erworben, um sie zu zerschlagen und weiterzuverkaufen. Das Bundeskartellamt hat inzwischen grünes Licht für die Übernahme von bis zu 92 Real-Märkten durch den Wettbewerber Kaufland gegeben. Die Supermarktkette Globus bekam die Freigabe für den Erwerb von 24 Real-Standorten. Auch Edeka ist am Erwerb von bis zu 72 Real-Filialen interessiert.

Doch ist das Schicksal von zahlreichen Filialen noch offen, auch der in Leverkusen.

(RP)