Leverkusen: Radfahrer lebensgefährlich verletzt - Rollerfahrer stellt sich

Leverkusen : Radfahrer lebensgefährlich verletzt - Rollerfahrer stellt sich

Ein Leverkusener Rollerfahrer hat am Samstag einen 77-Jährigen auf einem Radweg in Wiesdorf zu Fall gebracht und flüchtete. Selbst von Zeugen ließ er sich nicht aufhalten. Der Senior wurde lebensgefährlich verletzt.

Gegen 11.30 Uhr fuhr der 16-Jährige mit seinem Mofa auf dem parallelen Radweg zum Europaring in Richtung Wöhlerstraße. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle und stürzte. Dabei rutschte er in das Fahrrad des entgegenkommenden Rentners. Auch der ältere Herr kam zu Fall und wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Zeuginnen (20 und 23) beobachteten, wie der junge Leverkusener sich wieder auf seinen Roller schwang und von der Unfallstelle flüchtete. Ein Versuch, den Teenager zu stoppen, scheiterte.

Während der Unfallaufnahme kehrte der Flüchtige ohne sein Fahrzeug zur Unfallstelle zurück. Er muss sich nun einem Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verkehrsunfallflucht stellen.

(ots)