Größtes Brückenbauprojekt des Landes Neubau der Rheinbrücke in Leverkusen - Träger für den Brückenschlag sind da

Update | Leverkusen/Köln · Die neue Leverkusener Rheinbrücke wird wie die alte von Stahlseilen gehalten. In den kommenden Wochen werden die Pylone montiert, die das Bauwerk krönen. Anschließend geht es weiter in Richtung Brückenschluss. Jeder der beiden Pylone wird am Ende 57 Meter hoch sein.

So geht es bei der A1-Rhein-Brücke in Leverkusen voran
Link zur Paywall

Rheinbrücke: Die Pylone sind da

11 Bilder
Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Vom nördlichen Fuß- und Radweg der Brücke – er ist derzeit für den Verkehr gesperrt – sind überall behelmte Arbeiter mit orangefarbenen und gelben Warnwesten zu sehen. Teilweise sind sie an Stahlseilen gesichert, die sie bei einem möglichen Sturz in die Tiefe halten sollen. Es wird gehämmert, geschraubt, gesägt und geschweißt. Einige Schritte weiter ragen Kräne hoch in die Luft. Einer von ihnen ist der mächtige Liebherr-Raupenkran LR 1700. Das gelbe Monstrum war bereits für die Platzierung der schweren Stahlbetonteile der Brücke zuständig. Jetzt ist es bei der Montage der Pylone im Einsatz.