Polizei findet Spuren im Auto aus Stöckenbergsee

Nach Kioskeinbruch in Rheindorf : Polizei findet Spuren im Auto aus Stöckenbergsee

Neue Spuren im Fall des versenkten Autos in Hitdorf. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, wurde der Wagen mittlerweile von Fachleuten unter die Lupe genommen. Verschwunden bliebt der Tresor, der wohl bei dem Kioskeinbruch mit dem versenkten Tatfahrzeug entwendet wurde.

Die Aktion war aufwändig: Im November ließ die Polizei das Auto, das Täter nach dem Einbruch in einen Kiosk am Königsberger Platz im Stöckenbergsee versenkten, bergen. Danach musste der Wagen erst einmal trocknen. Mittlerweile hat sich die Spurensicherung mit dem Fahrzeug beschäftigt und ist laut Polizei auf neue Hinweise an und im Auto gestoßen. Weitere Details zu den Funden im Fahrzeug nannte die Polizei noch nicht. Die neuen Spuren würden nun ausgewertet, die Ermittlungen dauerten an, teilt ein Sprecher der Köln-Leverkusener Behörde mit. Bei dem Wagen, einem schwarzen SUV, der kurz zuvor in Köln-Fittard entwendet wurde, soll es sich um das Tatfahrzeug handeln, mit dem Einbrecher Anfang November die Scheibenfront eines Kiosks am Königsberger Platz massiv beschädigten. In derselben Nacht waren später weitere Diebe durch die beschädigten Fenster in den Laden eingestiegen und hatten Zigaretten entwendet. Weiterhin verschwunden bleibt bislang der Tresor aus dem Kiosk, der in der Nacht, offenbar beim Einbruch mit dem Auto, entwendet wurde.

(LH)
Mehr von RP ONLINE