1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Pharmaunternehmen in Leverkusen​: Biofrontera kündigt Finanzvorstand​

Pharmaunternehmen in Leverkusen : Biofrontera kündigt Finanzvorstand

Die Biofrontera AG hat ihren Finanzvorstand Ludwig Lutter „aus wichtigem Grund abberufen und gekündigt“. Dies habe der Aufsichtsrat am Samstag, 13. August, beschlossen, teilt das Pharma-Unternehmen mit, gibt aber keine weiteres Details an.

Am Vortag, 12. August, war Übernahmeangebot der Deutschen Balaton AG aus Heidelberg abgelaufen. Ein Biofrontera-Großaktionär, die Maruho Deutschland GmbH, hatte zuvor verlangt, eine außerordentliche Hauptversammlung einzuberufen, um das Übernahmeangebot zu erörtern. Dies war abgelehnt worden. Die nächste ordentliche Hauptversammlung ist online am Dienstag, 23. August, um 11 Uhr. Biofrontera mit Hauptsitz in Leverkusen ist auf die Entwicklung und den Vertrieb dermatologischer Medikamente und medizinischer Kosmetika spezialisiert. Zu den wichtigsten Produkten gehört das Hautkrebs-Mittel „Ameluz“.

(sug)