1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Personeller Engpass im Bürgerbüro: eine Stunde Wartezeit

Leverkusen : Personeller Engpass im Bürgerbüro: eine Stunde Wartezeit

Bis zu einer Stunde Wartezeit mussten Montagvormittag Kunden des Bürgerbüros in Kauf nehmen. Zeitweise war der gesamte Wartebereich belegt, und es hielten sich mehr als 40 Personen dort auf, bevor sich die Lage nach Auskunft einer Sprecherin der Verwaltung am frühen Nachmittag entspannte.

Auf Anfrage unserer Zeitung begründete die Sprecherin die ungewöhnlich langen Wartezeiten unter anderem mit einem personellen Engpass. Demnach befänden sich Mitarbeiter des Bürgerbüros in Urlaub, zudem hätten sich gestern Morgen zwei weitere Beschäftigte krankgemeldet.

Außerdem seien viele der gestrigen Kunden wegen ihres Personalausweises gekommen. "Und dabei hat sich in der Vergangenheit die Bearbeitungsdauer immer weiter erhöht und liegt nun zwischen acht und zehn Minuten pro Personen", erläuterte die Sprecherin mit Verweis auf die Einführung des neuen Passes mit Chipkarte. Außerdem herrsche montags und donnerstags zumeist deutlich mehr Kundenbetrieb im Bürgerbüro als an den übrigen Tagen. Sofern sich dies einrichten lässt, sollten Besucher daher ihre Erledigungen im Rathaus dienstags und mittwochs tätigen und dann möglichst bald nach der Öffnung des Bürgerbüros.

Bürgerbüro-Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag: von 8 bis 13 Uhr, Dienstag: von 8 bis 16 Uhr sowie Donnerstag: von 9 bis 18 Uhr.

(zill)