Opladen: Am 17. Juni geht die Europa-Allee teilweise in Betrieb

Opladen : Am 17. Juni geht die Europa-Allee teilweise in Betrieb

Im Mai wurden die ersten Bäume gepflanzt, demnächst wird die Europa-Allee – zumindest zum Teil – eröffnet, bestätigt nun noch einmal die Bahnstadt-Entwicklungsgesellschaft. Und sie nennt ein konkretes Datum:  Am Montag, 17. Juni, geht sie offiziell in Betrieb.

Muss sie auch, denn die neue Nord-Süd-Achse in Opladen wird ab dann die Freiherr-vom-Stein-Straße ersetzen. Die wird zwischen Lützenkirchener Straße und Goethestraße für den Individualverkehr gesperrt, denn dort laufen dann die Bauarbeiten am neuen Zentralen Omnibusbahnhof in fußläufiger Verbindung zum Bahnhof (wir berichteten). „Die Arbeiten am ZOB haben bereits begonnen und müssen jetzt ausgeweitet werden“, teilt die Bahnstadt-Gesellschaft mit.

Die neue Allee dient  nicht nur als Verbindung zwischen Rat-Deycks-und Rennbaumstraße zur Robert-Blum-Straße, sondern wird dann auch die künftigen Quartiere auf der Westseite verkehrstechnisch erschließen. Bisher  wird sie einseitig von jungen Sumpf-Eichen gesäumt. Die sollen dem Klimawandel gut standhalten können. Am 17. Juni sollen die restlichen Bäume gesetzt werden.

(LH)
Mehr von RP ONLINE