Leverkusen: Neustadtfunken-Vorsitzender Frank Lehmann zieht sich zurück

Leverkusen: Neustadtfunken-Vorsitzender Frank Lehmann zieht sich zurück

Die Neustadtfunken Opladen sind kopflos, frotzelte gestern ein Opladener Karnevalist. Stimmt nicht ganz: "Ja, es ist richtig, unser Vorsitzender Frank Lehmann will sich aus der ersten Linie zurückziehen. Er hat uns gesagt, dass die gelaufene Session seine letzte als Vorsitzender war", bestätigte gestern Neustadtfunken-Präsident Stefan Hebbel.

Die Suche nach einem Nachfolger laufe. Lehmann gehört seit 13 Jahren dem geschäftsführenden Vorstand an, davon rund zehn Jahre als Vorsitzender der Opladener Karnevalsgesellschaft. Bei einem der letzten Treffen habe er seinen närrischen Freunden gesagt, dass er nach der jüngsten Session ziemlich müde und kaputt war.

Immerhin müssen sich der Vorsitzende und seine Mitstreiter um viel Organisatorisches, um Geld und um städtische und andere Genehmigungen kümmern. "Wir sind dankbar, dass Frank Lehmann die Arbeit so lange gemacht hat", lobte Hebbel. Und es seien keine leichten Jahre gewesen, zumal die Stadthalle als Veranstaltungsort weggefallen sei. Montag tagt der Vorstand der Funken und sucht nach Lösungen.

(US)