Leverkusen: Neues Licht für den "Alten vom Berg" und die Dorfmitte

Leverkusen: Neues Licht für den "Alten vom Berg" und die Dorfmitte

Der "Alte vom Beg" im Zentrum des Höhedorfes soll nachts noch besser zur Geltung kommen - der Kirchbauverein Witzhelden plant die Ausweitung "einer denkmalgerechten nächtlichen Anstrahlung und Beleuchtung der alten Dorfkirche, die über die bestehende Anstrahlung und Beleuchtung des Kirchturms hinausgeht", meldet der Verein. Das neue Kirchen-Lichtkonzept soll im Einklang mit einem "Masterplan Licht für den gesamten Denkmalbereich Witzhelden in der Dorfmitte" innerhalb des integrierten Handlungskonzepts für Witzhelden stehen. "Dies soll in enger Absprache mit Rat und Verwaltung der Stadt Leichlingen, dem VVV Witzhelden, dem Amt für Denkmalpflege im Rheinland, den Mitgliedern des Kirchbauvereins und der Witzheldener Bevölkerung erfolgen", notiert Gerd Bunk vom Vereinsvorstand.

Der wurde auf der jüngsten Mitgliederversammlung Anfang März übrigens einstimmig wiedergewählt und hat für die Dorfkirche weitere Pläne: So soll die Beschallung auf der Empore verbessert werden - und die Kirchturmuhr soll eine denkmalgerechte Beleuchtung erhalten.

Im vergangenen Jahr, als der Kirchbauverein Witzhelden sei 40-jähriges Bestehen feierte, konnten dank Spenden das Altarbild, die Totenschilder und der Fußboden auf der Empore der Dorfkirche renoviert werden.

(LH)