Leverkusen: Nächste Woche starten neue Kurse für Amateurfunker

Leverkusen: Nächste Woche starten neue Kurse für Amateurfunker

Ein Funkgerät selbst bauen und darüber Kontakte in die Welt knüpfen? Als Amateurfunker ist das möglich. Wer sich für das Hobby interessiert, den lädt der Leverkusener Ortsverband des Deutschen Amateur-Radio-Clubs (Darc) für Freitag, 4. Januar, um 18 Uhr zu einem Infoabend in die Clubräume des Technischen Hilfswerks an der Schlangenhecke 3 ein.

Am 11. Januar startet ein Einsteigerkurs, der bis zum 14. Juni donnerstags um 18 Uhr stattfindet, am 9. Januar ein sechsmonatiger Aufbaukurs (dienstags, 18 Uhr). Gebühren: gestaffelt 30 bis 96 Euro. Vereinsmitglieder zahlen nichts.

Wer als Amateurfunker aktiv werden will, braucht laut Verein das Amateurfunkzeugnis. "Grundvoraussetzung ist aber Spaß an der Technik", sagt Vereinsmitglied Martin Hollweg. Dies könne gar Weichen für die berufliche Zukunft stellen. "Viele Funkamateure sind Ingenieure geworden."

Der DARC ist nach eigenen Angaben der größte Verband von Funkamateuren in Deutschland. Kontakt: 02171 51701, dl1lev@darc.de, www.funklizenz.de

(sug)