1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Nach Explosion in Leverkusen-Opladen: Kreuzung bleibt gesperrt​

Verkehrseinschränkung in Leverkusen-Opladen : Nach Explosion bleibt  Kreuzung gesperrt

Vor gut einem Monat sorgte eine Gasexplosion im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Augustastraße für einen langen Feuerwehreinsatz. Verletzt wurde damals niemand, die Bewohner mussten allerdings anderweitig Quartier finden, denn das Haus stellte sich wegen des Vorfalls als unbewohnbar heraus.

Ein Gasleck war der Grund für das Unglück, wie die Polizei später bestätigte.

Und die Nachwehen zum Ereignis dauern an, auch was den Verkehr in der Neustadt betrifft. Denn der Kreuzungsbereich Augustastraße/Im Hederichsfeld ist nach wie vor gesperrt. Und bleibt es auf aktuell unabsehbare Zeit. „Erst muss der abschließende Bericht der Prüfstatik für das Haus abgewartet werden“, sagt Stadtsprecherin Ariane Czerwon auf Anfrage unserer Redaktion. „Die wird nun bei einem externen Statikerbüro beauftragt.“

Davon hänge ab, wie schnell der Dachstuhl des Eckhauses wieder aufgebaut werden und eben auch die Sperrung aufgehoben werden kann.

(LH)