Nach Autoüberschlag – Bohofsweg in Steinbüchel ist gesperrt

Unfall in Steinbüchel : Nach Autoüberschlag – gesperrter Bohofsweg wieder frei

Schwerer Unfall am Bohofsweg. Eine 84-jährige Frau kam am späten Montagvormittag aus noch ungeklärter Ursache in einer Kurve von ihrer Fahrbahn in Richtung Fettehenne ab und stieß mit zwei am gegenüberliegenden Straßenrand abgestellten Wagen zusammen.

Anschließend überschlug sich ihr Wagen. Er kam laut Polizei dabei wieder auf den Rädern zum Stehen. Zuvor hatte die Behörde gemeldet, der Wagen liege auf dem Dach.

Die Seniorin wurde lebensgefährlich verletzt und von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht. Der Bohofsweg wurde in beide Richtungen gesperrt. Ist seit dem Nachmittag aber wieder freigegeben. Von der Sperrung war auch der Busverkehr betroffen. Das Verkehrsunfallteam war zur Rekonstruktion des Geschehens vor Ort.

Nach ersten Erkenntnissen soll die Nissan-Fahrerin gegen 11.30 Uhr von der Wilmersdorfer Straße nach rechts in den Bohofsweg abgebogen sein, sagt die Polizei. Dort kam es kurz drauf zu dem Unfall. Die Fahrerin musste von Einsatzkräften der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden.

Von 11.30 bis 14 Uhr musste die Wupsi für die Linien 207, 208 und 231, die über den Bohofsweg fahren, umdisponieren. Einige Haltestellen im Bereich Mathildenhof konnten nicht angefahren werden, weil die Busse Umleitungen fahren mussten. „Es kam nicht zu größeren Ausfällen, aber zu Beeinträchtigungen“, merkte eine Unternehmens-Sprecherin an.

(LH)
Mehr von RP ONLINE