Leverkusen: Mühlenweg soll nun doch sicherer werden

Leverkusen : Mühlenweg soll nun doch sicherer werden

Kehrtwende der Stadt in Sachen Mühlenweg: Am 12. März verursachte ein 27-Jähriger dort einen schweren Unfall – mit einem gestohlenen Mercedes raste er in den Gegenverkehr, flüchtete zu Fuß.

Kehrtwende der Stadt in Sachen Mühlenweg: Am 12. März verursachte ein 27-Jähriger dort einen schweren Unfall — mit einem gestohlenen Mercedes raste er in den Gegenverkehr, flüchtete zu Fuß.

Der Täter ist weiter auf der Flucht, die Anwohner sprachen von einem "Rennstreckencharakter" des Mühlenwegs. Auf RP-Anfrage sah die Stadt damals keinen Grund, die Straße zu beruhigen. Die Anwohner machten Druck — und das mit Erfolg. Nach einem Ortstermin mit Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn gestern soll Bewegung in die Sache kommen. Ein zusätzliches Tempolimit und Hindernisse seien geplant, berichtete ein Stadt-Sprecher. Ende Juni sollen die Pläne an die Politikern verschickt werden. Die Maßnahmen könnten schnell umgesetzt werden. Dann würde es auch mehr Radarkontrollen geben-

(stl-)