Leverkusen: Mit Deutschland-Schnäuzer zum WM-Fest

Leverkusen : Mit Deutschland-Schnäuzer zum WM-Fest

Anpfiff für die WM in Brasilien. Jetzt heißt es auch in Leverkusen, Flagge zu zeigen. Die Fans kaufen in Scharen Fan-Utensilien, die meisten zumindest. "Das ist nur was für junge Leute", sagt eine Opladener Rentnerin. Die Schaufenster sind geschmückt mit Deutschlandfahnen und -Girlanden, in den Straßen sind Balkone mit Flaggen zu sehen: Die Stadt ist bereit für den heutigen WM-Start.

Üblicherweise besorgen sich die Fans die Klassiker unter den Fan-Artikeln wie Trikot, Schal oder Autofahne. Es gibt aber auch nicht ganz so alltägliche Dinge in Leverkusen zu erstehen, die der Fan beim Public Viewing oder im eigenen Wohnzimmer nutzen kann.

Fahnen-Dekor an Balkons und Fenstern verrät: Es ist WM-Zeit. Foto: UM

So bietet eine Leverkusener Bäckerei einen "Volltreffer-Donut" mit grünen Zuckerstreuseln in Rasenoptik an. Der ist zudem mit einem Fußball-Esspapier garniert. Dazu gibt es Berliner Ballen mit Puderzucker in Fußballoptik.

Wem das nicht reicht, der kann sich mit Tattoo-Ärmeln ausstatten. Und der wahre Fan schläft natürlich in Deutschland-Bettwäsche. Beides ist in Opladener Geschäften erhältlich. Das Fußballgetränk "Bier" stellt der WM-Freund nicht etwa auf den Tisch, er stellt sein Deutschlandglas auf einen Deutschland-Bierdeckel. Die Verpackung der Rasierklingen ziert ein Spieler der Nationalelf, der Kaffee aus der heimischen Maschine muss aktuell aus Brasilien kommen, das WM-Maskottchen "Fuleco", ein Gürteltier, liegt als Glücksbringer mit im Bett.

Skurril sind die Utensilien, die sich der Fußball-Fan ins Gesicht kleben oder auf die Nägel pinseln kann. Noch harmlos dabei ist der Deutschland-Nagellack, der verspricht, dass mit ihm auch Elfmeter zu halten seien. Die WM-Auslage im Drogeriemarkt ist ganz vorn am Eingang postiert. Da findet sich auch dies: auffällige Wimpern in Schwarz-Rot-Gold für schöne Deutschland-Augen. Der absolut skurrilste Fanartikel zur WM hängt im Warenhaus an der Kölner Straße gleich im Eingangsbereich: der Deutschland-Schnäuzer. Damit ist der Fußball-Fan nicht nur beim Public Viewing ein Hingucker. Mal ehrlich: Mit solch einer Fan-Ausrüstung müssen wir doch Weltmeister werden, oder?

Ein weltmeisterlicher Deutschland-Fan ist der Leverkusener Hammerwerfer Markus Esser (Foto: Uwe Miserius). Er testete eine komplette WM-Fanmontur für die RP - und plötzlich hatte er auch wieder Haare auf dem Kopf. Der "Anti-Fußballer", so beschreibt Esser seine eigenen Fußballer-Fähigkeiten, hofft für Deutschland mindestens aufs Halbfinale. Viele Spiele werde er aber nicht sehen können, bedauert der Hammerwerfer.

(RP)