1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Mit der Drohne in die Hitdorfer Vergangenheit

Leverkusen : Mit der Drohne in die Hitdorfer Vergangenheit

Kommenden Dienstag 28. Oktober (ab 19 Uhr), bietet der Bergische Geschichtsverein Leverkusen-Niederwupper einen interessanten Blick in die Vergangenheit: Den Film "Hitdorfer Geschichten" (52 Minuten) mit Zeitzeugeninterviews, Dokumenten und Fotos zur Geschichte des Rheinörtchens, kündigte Heimathistoriker Reinold Braun an.

In dem Film befragen Braun und Julius Busch in der Villa Zündfunke (Hitdorf) Zeitzeugen zu ihren Erinnerungen zur Geschichte Hitdorfs.

Dies sind: Elisabeth Schlupp, Elisabeth Kowalski, Hans Kürten, Fritz Middelanis jun. und Lorenz Schlömer. Sie erzählen als Kommunalpolitiker, als Nachfahre einer Hitdorfer Industriellenfamilie, als Mitarbeiter in einem Hitdorfer Geschäft, als Katholik, was sie in den letzten ca. 85 Jahren in Hitdorf erlebt haben. Es werden Fotos und Filme von Personen und Ereignissen eingeblendet, ebenso Filmaufnahmen, die mit einer Drohne über Hitdorf gemacht wurden.

(US)