Unfall in Leverkusen Mit 510-PS-Wagen Verkehrsschild gerammt

Leverkusen · Die mutmaßlichen Rennambitionen eines 26 Jahre alten Autofahrers mit seinem 510 PS starken Alfa Romeo Quadrifoglio haben am Montagabend an einem Verkehrsschild auf der Rennbaumstraße in Leverkusen-Opladen ein jähes Ende gefunden.

 Polizeieinsatz in Opladen nach einem Unfall auf der Rennbaumstraße. 

Polizeieinsatz in Opladen nach einem Unfall auf der Rennbaumstraße. 

Foto: dpa/Friso Gentsch

Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des  „Rennfahrers“. Der nicht mehr fahrbereite, viereinhalb Jahre alte Sportwagen wurde auf die  Ladefläche eines Abschleppfahrzeugs gehievt, berichtet die Polizei weiter. 

Zeugenangaben zufolge war der 26-Jährige gegen 20 Uhr nach einem Drift in einer Kurve ins Schleudern geraten. Kaum schien er  seinen heckgetriebenen Sportwagen wieder im Griff zu haben, soll er erneut mit aufheulendem Motor beschleunigt haben. Dabei verlor er offenbar restlos die  Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr schließlich quer über die Gegenfahrbahn gegen das Verkehrsschild.

Der Mann blieb offenbar unverletzt.

(bu)
Meistgelesen
Nöres wird 90
Traditionsbäckerei in Opladen in dritter Generation Nöres wird 90
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort