Leverkusen: Markus Steilemann ist Covestro-Chef

Leverkusen : Markus Steilemann ist Covestro-Chef

Der erste Tag auf dem Covestro-Chefsessel gestern war für Markus Steilemann vermutlich ein anstrengender. Denn obwohl das junge Kunststoffunternehmen zuletzt exzellente Zahlen vorgelegt hat und auch in den Dax aufgestiegen ist - leicht sind die Zeiten derzeit in der Wirtschaft nicht.

Beispiel US-Strafzölle und der sich daraus ergebende Handelskonflikt zwischen Europa und den USA. Steilemann schockt das erstmal nicht: "Wir sehen unmittelbar und mittelbar praktisch keine negativen Auswirkungen auf unsere Geschäfte", sagte er der Deutschen Presse-Agentur (dpa) jetzt.

"Wenn Sie sich die Listen der zu tarifierenden Güter und Warenströme genau anschauen, dann sind Chemikalien davon in der Regel nicht betroffen." Zudem sehe Steilemann auch Fortschritte in Sachen Freihandel, berichtet die Agentur. "Es gibt natürlich viele Warnsignale und auch eine Menge Getöse." Auf der anderen Seite werde der Freihandel auf anderen Bühnen mit anderen Teilnehmern vorangetrieben, etwa Mexiko und Kanada.

(dpa/LH)
Mehr von RP ONLINE