1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Kommentar: Macht das Klinikum krank?

Kommentar : Macht das Klinikum krank?

Die Klinikum-Pläne für den Hubschrauber-Landeplatz werden die Nachbarn des Krankenhauses in Unruhe versetzen. Die Helikopter können nun mal nicht fast unhörbar fliegen, sie erzeugen eine ordentliche Geräuschkulisse. Und Lärm, so betont es Leverkusens Bundestagsabgeordneter Prof. Karl Lauterbach gerne, Lärm kann krank machen. Bei der dringend nötigen Diskussion um den zu erwartenden Hubschrauberkrach muss das beachtet werden.

Eines ist auf jeden Fall klar: Keiner der Anwohner ist grundsätzlich gegen das Rettungsgerät Hubschrauber. Darum kann es bei der Erörterung des Bebauungsplanes "Gesundheitspark" auch nicht gehen.

Hier dreht es sich darum, dass die Anwohner schon heute einer relativ hohen Lärmbelastung ausgesetzt sind: (Güter-)Zugstrecke, verkehrsreiche Straßen, Flugverkehr zum Flughafen Köln-Bonn und dazu der oft nervende Lärm der Sportflugzeuge, die ausgerechnet bei schönem Wetter und mit Schwerpunkt am Wochenende über den Siedlungen kreisen – rein zum Vergnügen. Dazu gesellt sich die tägliche Dosis an Rettungswagen, die mit Alarmsirene am Klinikum unterwegs sind. Ein solches Ausmaß von Lärm würde einem Industrieunternehmen neben einer Siedlung verboten.

Fast schon unglaubhaft wirkt das Fazit, das die Stadtexperten im Beratungspapier zum Klinikum ziehen: Gefahren für die Gesundheit sind auszuschließen. Und: "Erhebliche Belästigungen und Störungen des Schlafes sind ausgeschlossen."

Günter Nahl kennt diese Gemengelage als Anwohner aus eigenem Erleben. Der Politiker darf deshalb als eine Art Experte für die Belastung am Klinikum gelten. Als erfahrener Verwaltungsmann weiß er, dass die heutige Angabe von rund 150 Hubschrauber-Einsätzen am Klinikum pro Jahr eine Zahl mit kurzer Haltbarkeit sein kann. Was ist, wenn sich die Frequenz der Lufteinsätze erhöht? Sollen die Anwohner dies einfach so hinnehmen? Der Stadtrat muss eine erträgliche Flugzahl-Obergrenze beschließen.

Die Baudezernentin nennt das Klinikum einen Gewerbebetrieb, dem ein Ausbau möglich sein muss. Auf Kosten der Gesundheit vieler darf dies aber nicht passieren. (US)

(RP)