1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: LLG-Kickerinnen sind Landesmeister

Leverkusen : LLG-Kickerinnen sind Landesmeister

Im Jugendfußballzentrum Kurtekotten wurden gestern die NRW-Landesfinalspiele im Fußball der Mädchen ausgetragen. Die Mannschaft vom Landrat-Lucas-Gymnasium hat gewonnen und fährt nun zum Bundeswettbewerb.

Mit viel Zug stürmt Franziska Theus in den Strafraum. Das Tor vor Augen, reißt ihre Gegenspielerin sie zu Boden. Es gibt Elfmeter - in der letzten Minute des Spiels. Der zweite Sieg im zweiten Match wäre wichtig für den Traum, im Herbst in die Hauptstadt zum Bundeswettbewerb "Jugend trainiert für Olympia reisen zu können.

Gestern kämpfte die Fußballmannschaft der Frauen vom Landrat-Lucas-Gymnasium um den Gewinn der Landesmeisterschaft. In einer Gruppe mit vier Kontrahenten aus den Regierungsbezirken mussten die 14- bis 16-jährigen Mädchen den Spitzenplatz erspielen, um ins Finale in Berlin einzuziehen. Das hatte das Team bereits im vergangenen Jahr geschafft - und es war sich im Grunde sicher, es auch diesmal wieder zu schaffen.

"Wir sind fit und gut drauf", betonte Trainerin Britta Hackstein. Seit vielen Jahren spielt das Team zusammen - manche seit der fünften Klasse. Da war es egal, dass sich die Mannschaft nur einmal vor dem Turnier auf den Plätzen des Jugendleistungszentrum Kurtekotten traf. Denn eine verschworene Einheit sind die Spielerinnen trotzdem.

Das liegt an den Erlebnissen in den vergangenen Jahren. Bereits zweimal qualifizierte sich die Mannschaft für Berlin. "Das sind halt total prägende Ereignisse, die man nicht so schnell wieder vergisst", erklärte Hackstein.

Zurück auf den Platz: Jetzt hält die Lehrerin für Englisch und Sport an der Seitenlinie die Luft an. Der Ball liegt auf dem Elfmeterpunkt, Pauline Machtens steht bereit. Der Pfiff, der den Ball freigibt, ertönt - doch das runde Leder kommt zu zentral, und die Torhüterin des Gymnasiums Verl kann das Spielgerät mit dem Fuß in die Mitte abwehren. Doch genau das war der Plan: Dort lauert Franziska Theus und drischt den Ball ins Netz - 3:2. Kurz darauf ist Schluss.

Die Torschützin war eine von vier Spielerinnen, die bei Bayer 04 ihre Schuhe schnüren. Und das konnte man auch sehen. Technik, Ruhe am Ball. Vater Peter war mit auf die Anlage gekommen. "Ich bin sicher, dass wir es wieder schaffen", sagte er. "Das muss das Ziel sein."

Organisiert wurde das Turnier von Michael Lauterbach. Der 58-Jährige koordiniert seit fünf Jahren für das Land Schulsportwettkämpfe. Und hinter dem großen Aufwand steckt Sinn: "Es geht darum, Talente zu sichten - und Spitzensportler zu fördern", sagt Lauterbach. Boris Becker, Timo Boll sowie Carsten Keller und Leichtathlet David Storl waren als Kinder dabei. Der Frauenfußball ist eine von vielen Sportarten des Landessportfestes, das an verschiedenen Orten ausgetragen wird.

Auf dem grünen Rasen jubeln in ihren ebenso grünen Trikots die Mädchen des Landrat-Lucas. Sie haben es wieder geschafft. In Stadt,- Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaft haben sie sich durchgesetzt - und reisen im Herbst nach Berlin. Vielleicht ja diesmal mit einem noch besseren Ergebnis als der achte Platz im vergangenen Jahr.

(RP)