1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Lise-Meitner-Gymnasium: „Lise“ lebt den Adventskalender der guten Taten

Vorweihnachtszeit : Lise-Meitner-Gymnasium: „Lise“ lebt den Adventskalender der guten Taten

Die Schüler und Lehrer der Schule organisieren bis zu den Ferien jeden Tag ein Mini-Adventsangebot für alle – von Basteln bis Beatles.

Den Grundschülern, und ihren Eltner, die im kommenden Jahr am Lise-Meitner-Gymnasium den nächsten Schritt auf der Schulkarriere-Leiter machen, bleibt ein persönlicher Blick vorab in Gebäude und Angebote vorerst verwehrt. Das Gymnasium musste wegen Corona die angedachtne Schulführungen in diesen Tagen absagen und gewährt online Einblicke. Für alle, die schon auf der Schule sind, gibt es derzeit aber ein besonderes Schmankerl: einen Adventskalender. Der fällt am Lise-Meitner-Gymnasium in diesem Jahr ein bisschen kürzer aus als sonst – die Weihnachtferien starten wegen der Pandemie früher. Aber bis zum letzten Schultag am 18. Dezember finden  täglich wechselnde Aktionen statt. „Lise-Adventskalender der guten Taten“ heißt das Ganze. Und läuft coronokonform draußen.

„Die Aktionen werden von Schülern und Lehrern des LMG auf verschiedenen Schulhöfen durchgeführt“, heißt es in einer Mitteilung des Wiesdorfer Gymnasiums. „Zu den Aktionen zählen Smartiesschätzspiele, QR-Code-Aktionen, eine Weihnachtsbastelaktion. Außerdem werden Briefe an den Nikolaus geschrieben, der mit Knecht Ruprecht auch zu Besuch kommt“, verrät die Schule weiter.

Musikalische Aktivitäten können nicht draußen stattfinden, werden aber dort zu hören sein: Ein Schüler spielt für die Schulgemeinschaft in der Lise-Galerie Klavier – bei geöffneten Fenstern, ein anderes Mal gibt es einen Beatles-Song für alle.  Und auch Schulleiter Stefan Thielen hat einen Auftritt: Er verteilt Vitamine. Behilflich beim Mandarinenausgeben ist das ganze Leitungsteam. Besinnlich wird es am letzten Schultag: Dann werden  „Weihnachtslieder für die Schüler auf dem Schulhof hörbar präsentiert“.