Leverkusens Krisenstabsleiterin Andrea Deppe „Ein Blackout ist extrem unwahrscheinlich“

Leverkusen · Die städtische Beigeordnete Andrea Deppe leitet den Leverkusener „Krisenstab Energiemangel“ und beschreibt dessen Arbeit und Funktion.

Kerzenschein statt elektrisches Licht? Ein Blackout, also der weitreichende und totale Ausfall der Stromversorgung, ist nicht ausgeschlossen, sagen Experten. Doch gilt er als höchst unwahrscheinlich.

Kerzenschein statt elektrisches Licht? Ein Blackout, also der weitreichende und totale Ausfall der Stromversorgung, ist nicht ausgeschlossen, sagen Experten. Doch gilt er als höchst unwahrscheinlich.

Foto: dpa/Jessica Lichetzki