Mutter der Stofftiere Leverkusenerin schreibt Romanbiografie über Margarete Steiff

Leverkusen · „Zeitzeichen“-Autorin Maren Gottschalk legt eine neue Romanbiografie vor. Diesmal hat sie sich mit der „Mutter“ der Steifftiere befasst – der schwäbischen Lohnnäherin, die trotz Kinderlähmung zu einer der berühmtesten Spielzeug-Fabrikanten der Welt wurde.

 Maren Gottschalk hat sich mit Teddy-Mama „Fräulein Steiff“ intensiv beschäftigt. Entstanden ist ein neues Buch.

Maren Gottschalk hat sich mit Teddy-Mama „Fräulein Steiff“ intensiv beschäftigt. Entstanden ist ein neues Buch.

Foto: Sandy Craus www.fotografoeonair.de/Sandy Craus www.fotografieonair.de

Starke Frauen und ihre Geschichte – das interessiert Maren Gottschalk besonders. Unter anderem schrieb sie Roman-Biografien über die Künstlerin Frida Kahlo. In ihrem neuen, soeben erschienenen Buch stellt die Leverkusenerin Margarete Steiff (1847-1909) vor. Beide – Kahlo wie Steiff – haben Krankheit und Behinderung zum Trotz ihr Leben gemeistert und in ihrer jeweiligen Profession Weltruhm erlangt. Doch ist die schwäbische Geschäftsfrau zugleich auch ein Gegenentwurf zur mexikanischen Malerin.