1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusener Tafel öffnet wieder

Normalisierung : Jugendhäuser, Tafel und Kitas in den Startlöchern

Die Stadt kehrt Schritt für Schritt zur Normalität zurück. Nach wochenlanger Arbeit in digitaler und telefonischer Form öffnen die städtischen Jugendhäuser am Montag, 25. Mai, ihre Türen, allerdings mit klaren Hygienekonzepten nach den Vorgaben des Landes.

Das Haus der Jugend, Mädchentreff, Jugendhaus Lindenhof, Jugendhaus Rheindorf und das Jugend- und Bürgerhaus Schöne Aussicht bieten laut Stadtverwaltung „angepasste, individuelle Konzepte“. Kinder und Jugendliche müssen einen eigenen Mund- und Nasenschutz mitbringen. Eine Anwesenheitsliste wird geführt, um Infektionsketten nachvollziehbar zu machen. Die Angebote können wegen der Abstandsregeln nur für eine begrenzte Besucherzahl gemacht werden. Alle Aktivitäten werden auf den Instagram- und Facebook-Accounts der Einrichtungen veröffentlicht.

Ebenfalls am Montag geht auch die Ausgabe der Leverkusener Tafel wieder in Betrieb, zunächst an der Donhöffstraße Montag, Mittwoch und Samstag ab 14 Uhr. Auch dort gelten Hygienevorschriften wie Abstandsregeln und Mundschutzpflicht. Die Tafel hatte die Ausgabe von Lebensmitteln vorübergehend eingeschränkt. Lebensmittelspenden hatten nachgelassen, auch sollten Mitarbeiter der Tafel vor Ansteckung geschützt werden. Von der Altersstruktur – viele sind über 60 Jahre alt – gehören sie  ebenso wie die Kunden zur Hautrisikogruppe.

 Wie in ganz NRW wird in den Kindertagesstätten der Stadt ab Montag, 8. Juni, ein eingeschränkter Regelbetrieb wiederaufgenommen. In Orientierung an den jeweiligen Betreuungsverträgen und dem darin festgelegten zeitlichen Betreuungsumfang können die Kindertageseinrichtungen nach Maßgabe des Landes 15 statt 25 Stunden, 25 statt 35 Stunden bzw. 35 statt 45 Stunden anbieten, berichtet die Stadtverwaltung.  Damit soll eine Überbelegung der Gruppen vermieden werden. Der wiederaufgenommene Regelbetrieb bedeutet auch, es gibt keinen Anspruch auf Notbetreuung mehr. Kinder mit Krankheitssymptomen werden nicht aufgenommen.