1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusener Schulen kooperieren gezielt mit Unternehmen

Qualitätssiegel in Leverkusen : Schulen kooperieren gezielt mit Unternehmen

Bei der Verleihung der Plakette betonte Bürgermeister Bernhard Marewski die Wichtigkeit der Berufsorientierung: „Eine rechtzeitige berufliche Orientierung hilft nicht nur beim Übergang von der Schule in den Beruf, sondern trägt auch schon während der Schulzeit sehr zur Motivation bei.“

Das Berufswahl-Siegel zeichnet Schulen für ihre Berufs- und Studienorientierung aus. In diesem Jahr haben sich das Landrat-Lucas-Gymnasium und die Montanus-Realschule sowie das Berufskolleg Kaufmännische Schulen in Bergisch Gladbach für das Siegel qualifiziert und damit gezeigt, dass sie die berufliche Orientierung in Schulkonzept und Unterricht integrieren, eng mit lokalen Unternehmen und Eltern zusammenarbeiten und den Schülern ermöglichen, Berufe praxisnah zu erleben. Bei der Verleihung der Plakette betonte Bürgermeister Bernhard Marewski die Wichtigkeit der Berufsorientierung: „Eine rechtzeitige berufliche Orientierung hilft nicht nur beim Übergang von der Schule in den Beruf, sondern trägt auch schon während der Schulzeit sehr zur Motivation bei.“ Wer ein klares Ziel vor Augen habe, wisse auch, wofür er in der Schule lerne. Die Auszeichnung für das Berufskolleg Kaufmännische Schulen in Bergisch Gladbach übergab Ulrich Heimann, stellvertretender Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises. Er sagte: „Ich freue mich, dass Sie sich so engagiert für das Thema Berufsorientierung einsetzen. Die Unterstützung der Schulen ist für die Schülerinnen und Schüler und für einen guten Start in ihre berufliche Zukunft sehr wichtig. Eine gute Nachwuchsförderung trägt auch zur positiven Entwicklung der Region bei.