1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusener Rentner (92) um die Ersparnisse gebracht

Trickbetrug in Leverkusen : Rentner (92) um die Ersparnisse gebracht

Erneut haben unbakannte Trickbetrüger einen Rentner um seine Ersparnisse gebracht. Diesmal traf es einen 92-jährigen Mann aus Schlebusch.

Ein Unbekannter hatte sich laut Polizeibericht am Telefon als Sohn des Mannes ausgegeben. Angeblich liege er mit seiner Familie mit schwerer Corona-Erkrankung auf der Intensivstation und benötige einen hohen Bargeldbetrag für die überlebenswichtigen Behandlungen. Nach einem einstündigen Telefonat händigte der Rentner gegen 15 Uhr das Bargeld am vereinbarten Treffpunkt in der Stüttekofener Straße an eine Unbekannte aus. Die Frau ist etwa 1,60 Meter groß und 25 Jahre alt. Sie hatte braunes, gelocktes Haar. und  trug eine OP-Maske. Hinweise unter 0221/2290.

(bu)