1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusener Neulandpark: Jugendmesse unter freiem Himmel

Ersatz fürs ausgefallene Zeltlager : Neulandpark: Jugendmesse unter freiem Himmel

Die traditionellen Pfingstzeltlager mussten wegen der Corona-Krise ausfallen. Als Ersatz gab es einen Gottesdienst mit Großleinwand im Neulandpark.Eine Wiederholung ist zwar nicht nicht wieder geplant, aber auch nicht ausgeschlossen.

Rund 100 gläubige Christen feierten am Pfingstmontag im Neulandpark einen großen Gottesdienst. Organisiert wurde die Messe durch den örtlichen Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Für die Organisation ist es die erste große eigene Veranstaltung seit Jahren. Sie soll für die wegen des Coronavirus entfallenen Jugend-Pfingstlager ein wenig entschädigen. Das Domradio übertrug live.

Simon Kierdorf tigerte aufgeregt hin und her. Irgendwie wirkte der 18-jährige Jugendliche rastlos. Die Minuten vor dem Start des Heiligen Messe im Neulandpark wühlten ihn merklich auf. Schließlich hatten er und seine Mitstreiter vom Bund des Deutschen Katholischen Jugend den Gottesdienst unter freiem Himmel initiiert und organisiert.

„Eigentlich“, erzählte er, „wollten wir eine Auto-Messe abhalten – in einem Autokino. Aber dafür fand sich nicht der richtige Platz.“ Also wurde es der Neulandpark, in dem sich am Pfingstmontag rund 100 Alte und Junge zum Beten trafen. Für Pfarrer und Jugendseelsorger Tobias Schwaderlapp ein wichtiger Moment, waren die traditionellen Jugendlager zu Pfingsten doch ausgefallen. „Das war schmerzhaft für die Jugend und die Jugendarbeit“, betonte er. Umso wichtiger sei nun dieses Zusammenkommen.

Neben vielen Jugendlichen waren auch die ganz Kleinen in den Park vor die Bühne gekommen, auf der die Messe abgehalten wurde. Die vier Jahre alte Sunny hat laut Vater Jens angefangen, Fragen zu den zurückliegenden Feiertagen zu stellen. So gehe die Familie oft in den Gottesdienst. Mutter Romina erläuterte, die Eltern versuchten ihr neben der wissenschaftlichen auch die spirituelle Erklärung anzubieten, „damit die Kinder noch glauben und ihre Kindheit ausleben“. Zu einer Messe unter freiem Himmel würde die Familie gern noch einmal gehen, sagte sie.

Ob aus dieser besonderen Form des Gottesdienst eine jährliche Tradition wird, konnte Organisator Simon Kierdorf noch nicht sagen. Sicher ist, dass der BDKJ, der in Leverkusen sieben Jugendgruppen vorsteht, in Zukunft aktiver sein möchte als in den vergangenen Jahren. Kierdorf, der eines von vier Vorstandsmitgliedern ist, berichtete, der alte Vorstand sei in dieser Hinsicht nicht emsig genug gewesen. Das solle sich nun ändern.

Als die Heilige Messe schließlich begann, die Übertragung auf die große Leinwand klappte, und alles sich anschickte, gut zu laufen, fiel eine Last von dem 18-Jährigen ab, wie er sagte. Statt herumzutigern konnte er seine Konzentration aufs Feiern der Messe lenken.