1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusener (19) greift mit Machete an

Drei Verletzte nach Streit in Burscheid : Leverkusener (19) greift mit Machete an

Ein 19-jähriger aus Leverkusen hat in der Nacht zu Samstag einen Mann und ein Frau in Burscheid-Hilgen mit einer Machete verletzt. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

 In einer Garage am Raiffeisenplatz feierte eine Burscheiderin (19) mit einem Bekannten (24) aus Wupeprtal, als der Leverkusener plötzlich dazukam und von der Frau die Zahlung ausstehender Schulden forderte, meldet die Polizei.

Als der 24-Jährige sich einmischen wollte, „attackierte der Täter ihn mit einer Machete und fügte diesem schwere Hiebverletzungen im Bereich des Gesichtes zu“. Auch die Frau erlitt Schnittwunden an den Händen beim Versuch, dem Täter die Machete zu entreißen. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus. Der 24-Jährige musste umgehend operiert werden.

Die Polizei suchte noch in der Nach auch per Hubschrauber nach dem Täter. Vergebens. Die Kripo konnte den 19-Jährigen am Samstagabend nach intensiven Ermittlungen dann aber in Schlebusch festnehmen. Er räumte die Tat ein, bei der er auch selbst verletzt wurde, und sitzt nun, weil er derzeit ohne festen Wohnsitz ist, in Untersuchungshaft.

(LH)