1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Zwölf Leverkusener Schulen beim „Stadtradeln“ dabei​

Gute Bilanz in Leverkusen : Zwölf Leverkusener Schulen beim „Stadtradeln“ dabei

46.228 Kilogramm Kohlendioxid wurden in Leverkusen beim „Stadtradeln“ vom 29. Mai bis 18. Juni vermieden. Und zwar deshalb, weil sich 1317 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer auf den Sattel setzten und in 77 Teams insgesamt 300.272 Kilometer radelten.

Das fleißigste Team waren die 100 Teilnehmer von Lanxess. Sie legten 32.388 Kilometer zurück, teilt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) mit. Platz zwei belegen die „Freunde und Förderer der Balkantrasse“ mit 29.798 Kilometern und 84 Teilnehmern, Platz drei Covestro mit 25.490 Kilometern und 75 Teilnehmern. Auf den vierten Platz schaffte es das Team „Lise radelt“ (14.991 Kilometer, 118 Teilnehmer), auf den fünften die Marienschule (13.771 Kilometer, 80 Teilnehmer).

„Die heimlichen Gewinner sind aber die Schulen in Leverkusen“, sagt Kurt Krefft vom ADFC. Zwölf Schulen und ein Leistungskurs seien geradelt, insgesamt 408 Schüler mit 60.968 Kilometern. „Das fleißigste Team ist das ,KMO Cycling Master Team‘, das mit zwei Teilnehmern 3630 Kilometer geradelt ist.“

Verlierer seien die 64 Parlamentarier, die sich nicht beteiligt hätten.

(sug)